Attraktionen und Erlebnisse

8 Dinge die man im Val di Fassa unbedingt erleben sollte

Bei einer weißen Woche oder einem Wochenende im Val di Fassa, in den Trentiner Dolomiten, wird stets für Adrenalin gesorgt. Seine natürliche Bestimmung zum Vergnügen im Schnee, sowie die besonderen Angebote Active, Gourmet und Wellness, machen aus dem Tal das perfekte Ziel für einen Urlaub in den Bergen. Falls Sie sich das Beste vom Val di Fassa im Winter auf keinen Fall entgehen lassen möchten, folgen Sie diesen nützlichen Tipps!

1. Parole: Vielfalt

Das Val di Fassa ist eine der renommiertesten und vielfältigsten Skiregionen der Dolomiten, mit 7 verschiedenen Skigebieten, 5 Skitouren (Sellaronda, Gebrigsjägertour, Panorama Skitour, Sass Becè und Alpe Lusia-San Pellegrino), 210 km und 150 Pisten, die miteinander verbunden und auf Ski oder mit dem Skibus erreichbar sind. Trauen Sie sich die schwindelerregenden Steilhänge der schwarzen Pisten "Vulcano" am Buffaure, "Aloch" in Pozza (an zwei Abenden in der Woche beleuchtet) oder "La VolatA" am San Pellegrino Pass zu bewältigen?

Das Val di Fassa bietet stets optimale Skiverhältnisse, dank der hochmodernen Kunstschneeanlagen, der Erfahrung der Fachmänner, die das Wasser, ohne chemische Zusatzstoffe, in weiche Schneeflocken verwandeln, und der unermüdlichen Arbeit der Pistenraupenfahrer, die jeden Morgen für perfekte Pistenbedingungen sorgen.

Entdecken Sie di PistenEntdecken Sie di Pisten

2. Kinder in der Skischule

Ein kinderfreundlicher Winterurlaub, dank der Val di Fassa Family Hotels, der Angebote für Familien und der Skischulen. Skikurse nach Maß in den Übungsgeländen, mit Zauberteppichen, Spielen und gemütlichen Räumen, wo man sich nach einem ausgiebigen Tag im Schnee ausruhen kann.

Nicht zu vergessen die zahlreichen Aktivitäten jenseits der Skipisten, darunter: Kinderparks mit Igloos, Bob-, Rodel, und Snowtubingbahnen; Pferdeschlittenfahrten; Ausflüge mit Ponys oder Reittouren; Eislauf; Bimmelbahnfahrten; Schwimmen in den Aquaparks "Dòlaondes" und "Vidor"; Besichtigungen von Bergbauernhöfen, Ausstellungen und Museen. 

Aktivitäten für KinderAktivitäten für Kinder

3. Ski & Zen

Um den stillen Rhythmus der Natur und die schneeweiße Landschaft zu genießen, die als Kulisse der Marcialonga Strecke Fiemme und Fassa dient und die Loipen am San Pellegrino Pass umgibt, empfehlen wir Ihnen den Langlauf, eine Disziplin, die seit einigen Jahren wieder voll im Trend liegt. Bei einem Reitausflug im Schnee oder einer Schneeschuhwanderung in den Tälern Duron, San Nicolò, Monzoni, Gardeccia und Fuciade kann man das gesamte Gebiet erkunden. Auch eine lustige Schlittenfahrt, noch besser nach einem vergnüglichen Abend mit Freunden in einer Berghütte, sollte man sich nicht entgehen lassen. Skibergsteigen schenkt einzigartige Emotionen: Stellen Sie sich vor Sie steigen langsam über einsame Täler und Gebirgskämme auf um anschließend die überragende Schönheit der Dolomiten zu bewundern, die sich tief in Ihr Herz einprägen wird.

Im Val di Fassa kann man auch als Nicht-Skifahrer traumhafte Gipfel mit atemberaubenden Ausblicken erreichen: Sass Pordoi (2.950 m, Seilbahn ab Pordoijoch); Col dei Rossi (2.382 m, Seilbahn ab Canazei oder Alba di Canazei); Ciampac (2.152 m, Kabinenbahn ab Alba di Canazei); Col Rodella (2.400 m, Seilbahn ab Campitello di Fassa); Buffaure (2.040 m, Kabinenbahn ab Pozza); Ciampedìe (1998 m, Seilbahn ab Vigo oder Sessellift ab Pera ); Coronelle (2.239 m, Kabinenbahn ab Frommer Alm - Carezza); Le Cune (2.200 m, Kabinenbahn ab Ronchi - Moena); Col Margherita (2.508 m, Seilbahn ab San Pellegrino Pass).

SchneeschuhwanderungenSchneeschuhwanderungen

4. Raus aus den Skischuhen und rein ins Après Ski Lokal!

Sie können den Abend in einem der coolsten Lokale beginnen, dem "Paradis" in Canazei, das aus einer alten Scheune entstanden und im typisch alpinen Stil eingerichtet ist. Hier sorgen Musik und Drinks für eine stimmungsvolle Atmosphäre. Anschließend geht es weiter ins "Cliff" oder ins "Osteria La Montanara". Weitere Etappe, die man unbedingt einlegen sollte, ist das "Dolomites Geyser" in Pozza, am Fuße der Piste "Vulcano". Das modern eingerichtete Lokal mit Schauküche ist das einzige im Tal, das ganzheitlich in den Fels gebaut wurde. Der Abend ist noch lange nicht zu Ende, es wird weiter gefeiert bis zur späten Stunde, bis schließlich das Taxi alle wieder nach Hause bringt.

Sind Sie auf der Suche anch etwas besonderem? Schauen Sie rein in die Bierbrauerei "Rampeèr" in Campitello, die einzige im Tal, und genießen Sie die lokalen Biersorten vom Fass Tin Tan Ton, Gaardón Rye Stout, Arlark, Goč, Sfiokár und Arén Pils Ladina.

Après Ski Lokale und PubsAprès Ski Lokale und Pubs

5. Wasser und Wohlbefinden

Gönnen Sie sich nach einem ausgiebigen Skitag etwas Entspannung. Die Thermen Dolomia und QC Terme Dolomiti in Pozza di Fassa nutzen die wohltuende Kraft der einzigen schwefelhaltigen Quelle des Trentino. Auch im Aquapark Vidor in Pozza und in der Aquarena Dòlaondes in Canazei, mit dem angeschlossenen Eghes Wellness Center, kann man sich sanft von den Wellen der Innen- und Außenpools wiegen lassen, sich auf den Wasserrutschen vergnügen oder regenerierende Whirlpools im Freien genießen.

Spa und Wellness in den BergenSpa und Wellness in den Bergen

6. Kulinarische Highlights

Im Val di Fassa ist für jeden Gaumen etwas dabei: vom einfachen aber leckeren Fast Food Lokal mit Sandwiches, Würsteln und Pommes, über Pizzerien, Hütten, Almen und Bauernhöfe, bis hin zu den renommiertesten Gourmet Restaurants (zwei mit Michelin Stern). Notieren Sie sich in Ihrem Terminkalender: #trentinoskisunrise, Ski bei Sonnenaufgang mit reichhaltigem Hüttenfrühstück, Happy Cheese auf dem Schnee, Verkostungen von lokalen Käsesorten und Trentiner Weinen; Trentodoc in den Dolomiten, Aperitifs und besondere Menüs kombiniert mit den besten regionalen Sprudelweinen, "Zu Tisch mit der Fee der Dolomiten", das gastronomische Event, das von den besten Restaurants Moenas organisiert wird.

Hauptevents im WinterHauptevents im Winter

7. Freeride: Natur pur

Für alle, die auf der Suche nach Adrenalin im Pulverschnee sind, gilt das Val di Fassa als unerschöpfliche Quelle an Hängen und Strecken, die man mit der eigenen Skispur "markieren" kann. Die bekanntesten Freeride Ziele sind Val Mezdì, Val Lastìes, Marmolata und der Nordhang des Col Margherita am San Pellegrino Pass (für aktuelle Informationen zu Schnee- und Tourenverhältnissen wird empfohlen, sich an die Bergführer zu wenden).

Der Col Margherita Freeride Park ist als gemeinsames Pilotprojekt der Autonomen Provinz Trient, der Gemeinde Moena, des Alpinen Trainingszentrums der Polizei in Moena, der Bergrettung und der Liftgesellschaft entstanden, mit dem Ziel, die Rider in Sicherheit dieser Trenddisziplin zu nähern. 

Am Col Margherita befindet sich auch ein ARTVA Trainingsbereich, der in Zusammenarbeit mit Arpav Arabba und dem Alpenverein geleitet wird, wo man an praktischen Kursen über die Funktion und Verwendung dieses wichtigen Lawinensicherheitsgerätes teilnehmen kann.

Entdecken Sie mehr!Entdecken Sie mehr!

8. Freeride ist Ihre Leidenschaft?

Im Val di Fassa kommen Sie voll und ganz auf Ihre Kosten! Auf Sie warten Snowparks am Belvedere bei Canazei (testen Sie die sanfte Landung auf dem Big Air Bag), am San Pellegrino Pass (Slopestyle-Strecke nach amerikanischem Vorbild) und am Buffaure bei Pozza (sehr beliebt aufgrund der Vielfalt der Elemente).

Das Skigebiet San Pellegrino ist bereits seit Jahren Trainingszentrum der Slopestyle, Freeski und Skicross Athleten, sowie der Nationalmannschaft im Ski Alpin.

Wussten Sie, dass das Tal auch Snowparks für Kinder bietet?

Zu den SnowparksZu den Snowparks