Willkommen in

Marmolada

Marmolada: der majestätische Gletscher in den Dolomiten

Ortschaften

Malga Ciapela

Sie können Ihre Tage im Skigebiet der Marmolada von Malga Ciapela beginnen. Die Hotels in diesem Ortsteil von Rocca Pietore, der 1450 m über dem Meeresspiegel liegt, sind nur wenige Meter von den Pisten und im Sommer von den wichtigsten Routen des Tales entfernt.

In Malga Ciapela startet die Seilbahn der Marmolada, die die auf 1450 m ü.d.M liegende Talstation mit Punta Rocca auf 3265 m ü.d.M verbindet. Auf dem Weg nach oben können Sie an der Umsteigestation Serauta auf 2950 m, das Museum des Ersten Weltkriegs besichtigen. Am höchsten Punkt angelangt, können Sie von der Panoramaterrasse den atemberaubenden Blick über die Dolomiten genießen. Und haben Sie sich dort sattgesehen, dann erwartet Sie im Winter die "Bellunese", eine 12 km lange Skipiste mit 1810 m Höhenunterschied und eine einzigartige Aussicht auf die Sella Gruppe.

Rocca Pietore

Die Gemeinde von Rocca Pietore (la Ròcia auf Lateinisch) ist eine Oase der Ruhe für Ihren Urlaub, sie liegt im Herzen der Dolomiten, am Fuße der Marmolada. Der Name des Dorfes kommt von einem Turm, der sich einst am Platz neben der Kirche befand.

Das Skigebiet Marmolada, das Teil des Dolomiten Superski ist, und das Naturschutzgebiet der
Serrai di Sottoguda sind die zwei bekanntesten Attraktionen, wo man jede beliebige Sportart ausüben und einen endlosen Panoramablick genießen kann.

Skifahrer in Marmolada
Skifahrer wandern mit Ski an Rücken auf einer Piste von Dolomiti Superski
Marmolada im Winter
01 /
00
- Das hoheitsvolle Skigebiet im UNESCO-Welterbe

Das hoheitsvolle Skigebiet im UNESCO-Welterbe

Sie ist 3.343 Meter hoch, ihr Gratrücken verläuft westöstlich von der Punta Penia über die Punta Rocca bis zur Punta Ombretta, zum Pizzo Serauta und zur Punta Serauta. Massiv und majestätisch ragt sie auf – die Marmolada. Der höchste Gipfel der Dolomiten ist mächtig und bietet Ihnen ein 360-Grad-Panorama über die weltgrößte Skiregion Dolomiti Superski. Sie lieben die Herausforderung? Perfekt! Im Skigebiet Marmolada können Sie auf unglaublichen zwölf Kilometern die „La Bellunese“ hinunterwedeln. Doch nicht nur die längste Skiabfahrt der Dolomiten befindet sich im Skigebiet Marmolada. Auch die Verbindung in den Nachbarort Arabba ist mit der berühmten Sellaronda durch den Passo Padon gegeben. In wenigen Minuten erreichen Sie im Skigebiet Arabba/Marmolada die Punta Rocca Panoramaterrasse. Begeben Sie sich hinaus und staunen Sie über den Ausblick auf 3.265 Höhenmetern!
Wagen Sie Skischwünge im Massiv zwischen Venetien und Trient, und erleben Sie faszinierende Panoramen! Täglich laden die Ortschaften Rocca Pietore sowie Malga Ciapela am Fuße der Marmolada zum Verweilen und Schlendern ein.

Ein Gletscher-Skigebiet mit 360-Grad-Panorama

Eines ist Ihnen im Skigebiet Marmolada zu 100 Prozent garantiert – absolute Schneesicherheit. Dazu werden die 63 Pistenkilometer perfekt präpariert und 28 Liftanlagen bringen Sie hinauf auf 3.343 Meter. Die Hänge sind eine Herausforderung für die Beine und eine Freude für die Augen. Sonnenbeschienene Pisten, die zwölf Kilometer lange Talabfahrt bis nach Malga Ciapela und der Einstieg zur legendären Sellaronda machen das Skigebiet Arabba/Marmolada so spannend.

Das Netz aus blauen, roten und schwarzen Pisten verbindet vier Täler inmitten der Dolomiten. Vom Nachbarskigebiet Arabba aus ist der größte Gletscher in den Dolomiten zu erreichen.

Für Anfänger gilt der Monte Cherz als das perfekte Gebiet, um Sicherheit auf den zwei Brettern zu erlangen. Könner dürfen ruhig etwas mutiger sein und die Hänge des Porta Vescovo erkunden.

Pulverschnee wohin man schaut: Freerider und Freeskier aufgepasst – die Marmolada ist ein Paradies für Pulverliebhaber! Von November bis Mai gibt’s die Garantie für pulvrige Abfahrten, und bei jedem Schwung werden Sie in eine weiße Schneekristallwolke gehüllt.

Skischule auf der Marmolada: Wer kann schon von sich behaupten, Skifahren auf einem Gletscher gelernt zu haben? Die Skischule von Marmolada verbessert Ihre Technik und zeigt Ihnen, wie der richtige Schwung geht. Ob in Gruppen oder im Privatunterricht – nach ein paar Unterrichtsstunden wagen Sie sich auch die „La Bellunese“ hinunter.

Keine Ausrüstung zur Hand? Die Skiverleihe im Skigebiet Marmolada haben das passende Equipment für den Skiausflug. Also nicht schwer schleppen, sondern bequem ausleihen und mit frisch gewachsten Skiern den Gletscher hinunterwedeln.

Der Skipass für den Dolomiten-Gletscher

Sie gelangen über das Skigebiet Arabba auf den Gletscher Marmolada, und deshalb gilt der Skipass für beide Skigebiete in den Dolomiten. Ihnen stehen 63 Pistenkilometer aller Schwierigkeitsgrade zur Verfügung.

Tipp: Falls Sie nicht nur am Gletscher und im Skigebiet Arabba Skifahren möchten, legt Ihnen das Team von Dolomiti Superski den Skipass für die gesamte Skischaukel ans Herz. Somit haben Sie unbegrenzten Zugang zu zwölf Skigebieten, 1.200 Kilometern an Pisten und traumhaften Eindrücken in der Dolomiten-Landschaft.

Die Hütten auf der Marmolada

Was darf beim Skifahren auf keinen Fall fehlen? Eine Pause zwischendurch und etwas Warmes zur Stärkung für den hungrigen Skifahrermagen. Die Skihütten im Skigebiet Marmolada legen Wert auf regionale und traditionelle Speisen. Als Dessert einen fluffigen Kaiserschmarren mit Kompott und dazu einen kräftigen Cappuccino, und die Energiereserven sind wieder aufgetankt.

Lassen Sie sich Inspirieren

Skifahren in der Stadt der Berge

Super Premiere

Die magische Zauberformel zu Saisonbeginn lautet 4 = 3 und beinhaltet einen kostenlosen Urlaubstag ab 4 Tagen (8 Tage zum Preis von 6) im Zeitraum   vom 30. November und 22. Dezember 2018.

Details
Skifahren in den Dolomiten

Supersun

Das ist Sonnenskilauf mit Gratisskitag: 7 Tage Unterkunft, 6 Tage zahlen

Details

Alle Schritte zum perfekten urlaubsglück

Die Besonderheiten des Skigebiets Marmolada

Museum zum Ersten Weltkrieg

Machen Sie einen Halt an der Zwischenstation Serauta bei der Marmolada Seilbahn. Dort gibt’s allerhand kulturelle Highlights mitten im Skigenuss zu bestaunen. Allen voran das Museum „Marmolada Grande Guerra 3000M“ auf 2.950 Metern Seehöhe. Das Museum wurde zum Gedenken an die gefallenen Soldaten des Ersten Weltkrieges geschaffen und erstreckt sich mittlerweile über stolze 300 Quadratmeter.

Doch die Zwischenstation Serauta birgt noch einige weitere Überraschungen. So verlaufen Höhlen, Tunnel und Durchgänge zwischen dem Fort in Punta Serauta und der Forcella. Statten Sie doch der Madonnen-Grotte einen Besuch ab. Papst Johannes Paul II weihte diese Grotte im Jahr 1979.

Eisklettern auf der Marmolada

Zweieinhalb Kilometer lang, mit 20 Wasserfällen ... Die Naturschlucht „Serrai di Sottoguda“ ist spektakulär – und Sie mittendrin? Eisklettern auf der Marmolada ist bei Urlaubern in den Dolomiten sehr beliebt. Auf den gefrorenen Wasserfällen geht es mit Hilfe von Eispickeln Stück für Stück aufwärts und das im Naturschutzgebiet der Marmolada. Eiszapfen links und rechts, tiefverschneite Tannen – und Sie in der Eiswand. Ein wahres Abenteuer. Die Schlucht verbindet die Skiorte Malga Ciapela und Sottoguda an der südlichen Wand der Königin der Dolomiten.

Tipp: Für Ihre Sicherheit: Holen Sie sich einen professionellen Bergführer des Agordino! 
Die majestätische Marmolada macht Ihren Skiausflug unvergesslich und einzigartig. Wagen Sie sich ins winterliche Abenteuer auf dem Gletscher und betrachten Sie die herrliche Welt der Dolomiten von über 3.000 Metern Seehöhe aus!

360° Panorama von der Marmolada

Marmolada
Entdecken

Anreise Planen

loc. Malga Ciapela 58 · 32020 Rocca Pietore - Italien
Karte öffnen

Entdecken Sie das nächste Skigebiet von Dolomiti Superski?

Drei zinnen Dolomiten

Hier gehts weiter