Superski Family

Höchste Flexibilität für die ganze Familie mit dem „Superski Family“

Auch in der Wintersaison 2020-21 wird die begehrte Skipass-Kombination „Superski Family“ angeboten. Das Hauptaugenmerk wird dabei auf die Familie gelegt. Superski Family garantiert höchste Flexibilität bezüglich der Familiengröße, der Anzahl der Skitage und des verfügbaren Budgets. Die Gesamtauswahl an Skikarten von Dolomiti Superski wird somit um eine Lösung reicher und unterstreicht noch einmal die Kundenorientierung des Skipassverbundes der Dolomiten.

01 /
00
- FAMILY FIRST

FAMILY FIRST

Familien bestehend aus mindestens 3 und höchstens 8 Mitgliedern über 8 Jahre (geboren vor dem 28.11.2012) können ihre MyDolomiti Skicards mit der neuen Variante “Superski Family” verbinden und mindestens 10 bis maximal 20 Skitage pro Person aufladen, wobei die Skitage von den verbundenen Familienmitgliedern nach Belieben genossen werden können, im Einklang mit den eigenen Bedürfnissen. Zum Beispiel: eine vierköpfige Familie mit Vater, Mutter, Tochter und Opa kaufen 40 Skitage (10 pro Person). Der sportliche Vater fährt an jedem Wochenende und kommt auf 16 Skitage. Die Mutter begleitet hin und wieder ihren Mann und verbringt 6 Tage auf den Skipisten, währen Opa, an vier Tagen Ski fährt. Die junge Tochter liebt den Schnee und die Ski und fährt mit ihren Freunden so oft sie kann und kommt auf 14 Skitage. Insgesamt wurden 40 Skitage konsumiert.

Die Familienmitglieder können unabhängig voneinander die Skitage verbrauchen, wobei die verfügbaren Skitage jeweils beim Erstzutritt eines jeden Skipasses abgezogen werden.

Die Kombilösung „Superski Family“ unterscheidet hingegen nicht die Kategorien Erwachsene, Senioren und  Junioren.

Kindern geboren nach dem 28.11.2012, die zur “Superski Family” Kombination gehören, wird die Saisonkarte von Dolomiti Superski kostenlos zur Verfügung gestellt, sofern ein Elternteil den Skipass im Rahmen der Kombilösung kauft.

Absicherung 2020/2021: erworbene Skitage sind für die zwei kommenden Wintersaisonen gültig, somit für 2020-21 und 2021-22, ohne Notwendigkeit einer Erneuerung, eines Wiederankaufes oder einer Reaktivierung für die Wintersaison 2021/22.

GUTHABEN AUFGEBRAUCHT?

Ist das Guthaben einmal aufgebraucht, können noch einmal 10, 15, 20, 25 o 30 Skitage nachgeladen werden.

Den Überblick über das Restguthaben erhält man an den neuen Liftschranken, an den Kassen und im persönlichen Bereich “MyDolomiti".

Im Falle einer Erneuerung einer Skipass-Kombination, die mit der Formel Superski Family in derselben Zusammensetzung bereits in der vorangegangenen Wintersaison ausgestellt wurde, können die Pässe auf unserer online Seite im persönlichen Bereich “MyDolomiti"  aufgeladen werden. Die verbleibenden Tage der Wintersaison 2019/20 werden nicht hinzugefügt.

häufig gestellte fragen

Die Vorverkaufszeiten gehen vom 05.12.2020 bis zum 23.12.2020 Änderungen vorbehalten.

Der Preis wird je nach Anzahl der Skitage und der Größe der Familiengruppe berechnet.

Die Vorverkaufszeiten gehen vom 05.12.2020 bis zum 23.12.2020 Änderungen vorbehalten.

Eine Familiengruppe besteht aus mindestens 3 und höchstens 8 Mitgliedern über 8 Jahre (geboren vor dem 28.11.2012). Die Familiengruppe darf ausschließlich aus Eltern, deren Kindern und den Großeltern letzterer zusammengestellt sein. Onkel, Neffen, Schwäger, Schwiegertöchter, Mitbewohner der Kinder usw. werden in einer Familiengruppe nicht berücksichtigt. Der Gruppe müssen zumindest ein Elternteil und eines dessen Kinder (geboren vor dem 28.11.2012) angehören. Diejenige die sei es bei einer Familiengruppe des Superski Familys mitmachen als auch einen individuellen Talschaftskipass erwerben, erhalten 2 unterschiedliche Skipasskarten.

Eine Familiengruppe kann aus mindestens 3 und höchstens 8 Familienmitgliedern über 8 Jahre (= geboren vor dem 28.11.2012) bestehen. Die Mitglieder einer Familiengruppe werden direkt beim Kauf des Superski Familys assoziiert, die nachträgliche Änderung und / oder Hinzufügung von Mitgliedern ist nicht gestattet. Jedes Mitglied erhält eine eigene Ski Karte

Ein Kind des Familienoberhauptes, welches nach dem 28.11.2012 geboren ist, hat bei gleichzeitigem Erwerb eines Skipass der Art Superski Family, Anrecht auf einen kostenlosen Saisonskipass der Art Dolomiti Superski. Wenn beide Elternteile Mitglieder einer Familiengruppe sind, haben alle Kinder unter 8 Jahre (= geboren nach dem 28.11.2012) Anrecht auf den kostenlosen Saisonskipass Dolomiti Superski. Kinder unter 8 Jahren, die einen kostenlosen Saisonskipass von Dolomiti Superski erhalten haben, gehören nicht zur Familiengruppe, daher werden die entsprechenden Skitage nicht berücksichtigt/ abgezogen.

Die Verwandtschaftsbeziehungen (Großeltern-Eltern-Kinder) sowie das Eheverhältnis oder das Zusammenleben der Eltern müssen mit beglaubigten Originaldokumenten der öffentlichen Verwaltung (z. B. Familienbogen, auch auf stempelfreiem Papier, Geburtsurkunde, Personalausweis usw.) nachgewiesen werden. Die Eigenerklärung, nicht klare oder nicht nachweisbare Familienkompositionen werden nicht akzeptiert.

ACHTUNG: Im Falle einer Erneuerung einer Skipass-Kombination, die mit der Formel Superski Family in derselben Zusammensetzung bereits in der vorangegangenen Wintersaison ausgestellt wurde, wird das Familienoberhaupt gebeten, zum Zeitpunkt des Kaufs alle erforderlichen Dokumente zum Nachweis der Identität und der Verwandtschaft, des Ehepartners oder der Lebensgemeinschaft vorzuzeigen, andernfalls wird die Superski Family Kombination nicht ausgestellt.

 

Bei Erwerb des Skipasses können 10 oder 20 Skitage für jedes Mitglied der Familiengruppe erworben werden. (z. B. 3 Personen 30- 40-50-60 Tage, 4 Personen 40-50-60-70-80 Tage). Die Tage sind unverbindlich und können individuell aufgeteilt werden.

Nachträglich kann einmalig die Gesamtanzahl an verfügbaren Skitagen um weitere 10 bis maximal 30 Skitagen, in Einheiten zu jeweils 5 Skitagen, erhöht werden.

Der Erwerb einer neuen Skipass-Kombination der Art Superski Family kann ausschließlich in den zentralen Ausgabestellen erfolgen. Für die Ausstellung der Skipässe müssen alle Mitglieder der Familiengruppe gleichzeitig an der zentralen Ausgabestelle anwesend sein, um diese auch mit einem Lichtbild der Inhaber versehen zu können. Im Falle einer Erneuerung einer Skipass-Kombination, die mit der Formel Superski Family in derselben Zusammensetzung bereits in der vorangegangenen Wintersaison ausgestellt wurde, genügt es entweder, alle Superski Family Skipässe, die sich auf dieselbe Familieneinheit beziehen, an einer zentralen Ausgabestelle vorzulegen oder die Pässe auf unserer online Seite www.dolomitisuperski.com im persönlichen Bereich “MyDolomiti” zu aktivieren. Für jede Änderung (Ergänzung, Entfernung oder Wechsel) muss man sich persönlich an den zentralen Skipassbüros wenden.

Den Überblick über das Restguthaben der Skitage erhält man bei der Erstbenutzung jeden Tages an den neuen Liftschranken, an den Skipass Verkaufsstellen und im persönlichen Bereich “MyDolomiti”.

Sollten am Ende der Skisaison nicht alle erworbenen Skitage aufgebraucht worden sein, besteht kein Anspruch auf Rückerstattung jedoch werden, als wirtschaftliche Absicherung, die verfügbaren Skitage für zwei aufeinander folgende Wintersaisons und somit für die Wintersaisonen 2020/2021 und 2021/2022 gültig sein, ohne Notwendigkeit einer Erneuerung, eines Wiederankaufes oder einer Reaktivierung für die Wintersaison 2021/22.

Es gibt keine Rückerstattung bei Verletzungen, da die gekauften Skitage von den anderen Familienmitgliedern genutzt werden können.

Die Besitzer eines Superski Family-Abos, welche das gekaufte Skitage-Guthaben noch nicht aufgebraucht hatten, werden die übriggebliebenen Skitage in der Wintersaison 2020-21 genießen können, beim Kauf eines neuen Superski Family-Abos für die Wintersaison 2020-21.

Jeder Skipass einer Superski Family - Kombination ist persönlich, (Nominativ und mit Foto). Die Skipässe können daher weder an Dritte übertragen werden noch innerhalb der Familie oder in einer anderen Gruppe ausgetauscht werden.

Im Falle eines Missbrauchs, werden für jeden einzelnen Missbrauchsfall, 10 (zehn) Skitage von der zum Zeitpunkt der Missbrauchsfeststellung noch insgesamt verfügbaren Anzahl an Skitagen abgezogen. Jeglicher Missbrauch kann gerichtlich geahndet werden: der Rechtsweg mit sämtlichen, eventuell nötigen Klagen zur Feststellung strafrechtlicher (z.B. Betrug – Art. 640 ital. StGB) oder zivilrechtlicher Haftung des Übertreters bleibt vorbehalten.

Die Skipässe der Art Superski Family geben kein Anrecht auf die 5 Gültigkeitstage in den Skigebieten Skirama Dolomiti Adamello-Brenta, Brentonicoski, Lagorai/Passo Brocon und Panarotta. Die kostenlosen Saisonskipässe der Kinder geboren nach dem 28/11/2012 enthalten auch die 5 Gültigkeitstage in den Skigebieten Skirama Dolomiti Adamello-Brenta, Brentonicoski, Lagorai/Passo Brocon und Panarotta.