Plan De Corones

Die neue Kabinenbahn Olang 1+2

Cultura Der Kronplatz beweist einmal mehr, dass er zu den modernsten Skigebieten des Alpenraumes zählt
Der Kronplatz beweist einmal mehr, dass er zu den modernsten Skigebieten des Alpenraumes zählt

Die neue Kabinenbahn „Olang 1+2“ ist das größte jemals realisierte Projekt am Kronplatz.
 
Mit einer Geschwindigkeit von 6,5m/s und einer Förderleistung von 3.900 Personen pro Stunde, wird die neue Bahn zur Aufstiegsanlage mit der höchsten Beförderungskapazität am Kronplatz.  
 
Die Kabinenbahn Olang 1+2 dient als Hauptzubringer für alle Gäste im Sommer und im Winter, die den Gipfel vom Einzugsgebiet Olang, Rasen-Antholz und Hochpustertal erreichen möchten. 
 
Mit dem architektonischen Meisterwerk von Dip.-Ing. Cornelius Schlotthauer (ehemaliger Senior Associate bei Zaha Hadid Architects) und der modernen  Seilbahntechnik der Firma Doppelmayr Italia wird die Aufstiegsanlage Olang 1+2 das neue Highlight am Skiberg Nr. 1 in Südtirol. 
 
Die neue Kabinenumlaufbahn wir nicht nur die schnellste und innovativste, sondern definitiv auch eine der komfortabelsten Aufstiegsanlagen, welche direkt vom Tal auf den Gipfel führen. 

Schwungvolle Technik unter gläserner Welle

Olang12

Den Architekturwettbewerb um die neuen Einhausungen der Seilbahnstationsgebäude „Olang I + II“ im Südtiroler Skigebiet Kronplatz (Plan de Corones) hat das studio schlotthauer matthiessen architecturemade aus Hamburg für sich entschieden. Mit einem markanten Dach aus durchsichtiger Folienhaut, das wie eine Welle geformt ist, weht ein Hauch Hamburg in die Südtiroler Berge: Bewegung und Transparenz sind die Charakteristika des Entwurfs. Ab 2020 sollen 3.900 Wintersportler pro Stunde die neue Bahn nutzen, deren Kabinen Einseilumlaufbahn mit Zehner-Kabinen die alte Bahn mit Sechser-Kabinen ersetzen wird. Für den Neubau der Aufstiegsanlage hat sich der Kronplatz die Firma Doppelmayr Italia GmbH, den Weltmarktführer im Seilbahnbereich, mit ins Boot geholt. Damit vereinen sich zwei Unternehmen, welche für Innovation und Qualität im Seilbahnbereich stehen.