7 Regeln für Biker

Achte auf Fußgänger, Tiere und Beschilderung

Gib den Wanderern die Vorfahrt, halte dich immer rechts und mach dich rechtzeitig bemerkbar. Beachte auch weidende Tiere und die Bike-Beschilderung – sie ist wichtig!

Perfekte Technik, perfekter Tag

Schätze deine Fähigkeiten richtig ein, behalte die Geschwindigkeit im Auge und berücksichtige die Bodenbeschaffenheit. Etwas Stärkung und Wasser nicht vergessen.

Geteiltes Abenteuer ist doppelt so schön

Fahre nicht alleine. Suche dir Gleichgesinnte oder besser noch, einen Guide und teile deine Leidenschaft für das MTB. Dies steigert die Sicherheit und die Emotionen.

Lerne dein Bike kennen

Lass dir dein Leihrad gut erklären. Gewicht, Kurbelmotor und Scheibenbremsen vor dem Start testen, dann erst ins MTB-Abenteuer eintauchen.

Verwische deine Spuren

Bremse immer vorsichtig und feinfühlig, um den Boden nicht aufzuwühlen. Und nimm deinen Abfall immer mit nach Hause zurück, um keine Spuren zu hinterlassen.

Nimm dir Zeit für das Wetter

Vor der Radtour immer die Wettervorhersage studieren. Falls es am Vortag geregnet hat, stell dich auf feuchte und rutschige Streckenabschnitte ein. Regenjacke nicht vergessen.

Der Helm zum Schutz

Der Helm ist nicht Pflicht, jedoch sehr empfohlen. Nimm beim Rad-Verleih auch gleich einen leichten, atmungsaktiven Helm mit. Und, warum nicht, auch Knie- und Rückenschutz.

ENTDECKE DIE DOLOMITI BIKE GALAXY

Ob Enduro, Freeride oder Panorama-Trails - auf Entdeckungsreise mit dem Bike

Dolomiti Bike Galaxy Map

Die Karte zum Bike-EldoRADo

Enduro

Traumaussichten & Freiheitsgefühl

Freeride & Downhill

Waghalsige Abfahrten

Panoramic Trails

Herrliche Ausblicke