Der Russenweg

  • Wandern
  • Kultur
  • Einfach
  • Fassatal
  • Val San Nicolò 1.770 m
Auf den Spuren des Ersten Weltkriegs.

Von Pozza erreicht man mit dem Taxi (kostenpflichtig) den Platz "Saùch" im Val San Nicolò und steigt, den orografisch links verlaufenden, schmalen Waldweg auf, der während des Ersten Weltkrieges von russischen Gefangenen gebaut wurde und deshalb heute noch "Russenweg" genannt wird. An der Kreuzung mit dem Pfad Nr. 641, der zum Lagusel See aufsteigt, überquert man links auf einem bequemen Steg den "Sèn Nicolò" Bach und schlägt wiederum links den Weg in den Wald ein. Man steigt zu einer Geröllhalde ab, überquert das Bachbett und gelangt auf die Schotterstraße, die durch das Val San Nicolò aufsteigt. Man spaziert hinab in Richtung Baita Ciampié Hütte (Jausenstation, 1.826 m) und gelangt auf einer Asphaltstraße zum Platz "Saùch" zurück (Zeit: 2.15 Std).

Informationen

Lifte
Vajolet 1, Vajolet 2
Distanz
3.700 m
Dauer
2 Stunden 15 Minuten
Höhenunterschied
143 m ↑
Bemerkungen
Ermäßigung auf Shuttle service für Inhaber von Val di Fassa Card. Sommertermin mit traditionellen "Festa ta Mont"

Lage & Kontakt

Der Russenweg
Strèda Roma, 36 · Canazei · TN
Karte öffnen

Vorschläge

Deutsche Kriegsgedenkstätte am Pordoijoch

Wandern
Familie
Arabba
Einfach

Überquerung der Sellagruppe

Wandern
Kultur
Arabba
Schwer

Wanderung rund um Plattkofel und Langkofel

Wandern
Familie
Seiser Alm
Mittel

Wanderung zur Schoflocke

Wandern
Familie
Kronplatz
Einfach

Rundweg Concordia

Wandern
Familie
Kronplatz
Einfach

Dantercepies - Puez dun die "Mondlandschaft"

Wandern
Familie
Gröden
Schwer