Ortschaften

Entdecke die Ferienorte in Gitschberg Jochtal - Brixen

Vals

Vals liegt nur wenige Autominuten von Mühlbach entfernt und befindet sich auf 1.353 m Meereshöhe am Ende des gleichnamigen Tals. Die Ortschaft bezaubert in erster Linie durch ihre Lage, sowie dem schönsten Almendorf Südtirols mit einmaliger Bergkulisse - der berühmten Fane Alm.

Meransen

Gelegen auf dem sonnenverwöhnten Plateau oberhalb der Gemeinde Mühlbach, befindet sich die kleine Fraktion Meransen. Von Meransen genießt man einen großartigen Ausblick auf das Puster- und das Eisacktal. Im nahen Ski- und Wanderparadies Gitschberg Jochtal kommen Naturfreunde ganz auf ihre Kosten. 

Brixen

Hinter den mächtigen Türmen des Doms zu Brixen, der ältesten Stadt Tirols, erhebt sich der Hausberg Plose mit seinen unzähligen Möglichkeiten, eine beeindruckende Natur auch im Winter zu erleben und zu bestaunen.

Natz-Schabs

Fünf malerisch gelegene Dörfer zwischen verträumten Wäldern, lebhaften Biotopen und Apfelwiesen bilden das Apfelhochplateau von Natz-Schabs, umsäumt von den felsigen Rändern der Rienzschlucht. Sie zeichnet nicht nur das Landschaftsbild, sondern eignet sich auch hervorragend für eine aufregende Durchquerung, in der die Kräfte der Natur, die sie über Jahrtausende gezeichnet hat, sichtbar werden.

Terenten

Terenten liegt auf einem Hochplateau oberhalb des Pustertales auf 1.210 m Höhe. Die Ortschaft wird aufgrund der sehr sonnigen Lage als das Sonnendorf des Pustertals bezeichnet.
In Terenten hält man gern fest am Althergebrachten, an Bräuchen und Traditionen.
Der Winter wiederum macht aus dem Sonnendorf ein Schneedorf und draußen aktiv sein fällt nicht schwer. 
Der Panorama Skilift eignet sich bestens für Familien und Kinder zum Erlernen und üben.

Rodeneck

Auf einer Felsnadel am Dorfende von Rodeneck über der Rienzschlucht thront das einmalige Schloss Rodenegg mit seinen einzigartigen Ywein-Fresken. Hoch oben breitet sich die längste Hochalm Europas aus: die Rodenecker-Lüsner Alm und ihre Hütten laden zum Wandern und Verweilen ein.

Lüsen

Das Dorf im Talschluss, unberührt in traditioneller Südtiroler Lebensweise, mit dem Hauch einer Atmosphäre aus Urgroßmutters Zeiten. Kunterbunte Unterkünfte, vom typischen Bergbauernhof, zum Bauernhof mit Streichelzoo und Wellnessbauernhof, über einfache Ferienwohnungen zu traumhaften Hotels und Luxushotels. 

St. Andrä

Gelegen auf 960 m ü. M. an den sonnenverwöhnten Hängen des Ski- und Erholungsberges Plose, bietet die Brixner Fraktion St. Andrä einen fantastischen Ausblick auf die Bischofsstadt und das umliegende Eisacktal. Hier lässt sich Erholen und aktiv Sein zu jeder Jahreszeit einmalig gut verbinden!

Villnöss

Das ursprüngliche Villnösstal mit der Geislergruppe liegt inmitten des Dolomiten UNESCO Welterbes. Entdecken Sie das Dolomitental Villnöss im Sommer.
Egal ob als Aktivurlauber, Genießer oder Kulturliebhaber, jedermann findet hier im UNESCO Welterbe genau das, wonach er im Urlaub sucht. Entspannung und Genuss bei Bewegung an der frischen Luft, unendlich viele Wanderwege und Biketrails, Kletterparkours für Abenteurer und spannende Veranstaltungen für Groß und Klein. 

Feldthurns

Feldthurns bietet Natur fast ohne Ende. In der Talsohle bei Schrambach führt der Radweg vorbei, der Eisacktaler Mittelgebirgsrücken, auf dem das Dorf Feldthurns liegt, ist genau richtig für ausgedehnte Wanderungen über den Kastanienweg, zu Ansitzen, Kirchen und Klöstern oder durch idyllische Wälder in die Nachbargemeinden Villanders und Barbian.

Besonders aussichtsreich und weitläufig ist die Feldthurner Alm ab 2000 m. Von hier erwandert man den Radlsee mit dem gleichnamigen Schutzhaus, den Königanger (2.439 m), die Kuhbergalmen oder die Latzfonser und Villanderer Alm. Die gemütlichen Einkehrhütten und Schutzhäuser sind das ganze Jahr über geöffnet und belohnen mit schmackhaften Südtiroler Marenden.