Skirunden

Panoramablick vom Seceda

Die begehrteste Skirunde

Sellaronda

Richtung Farbe Status
im Uhrzeigersinn
geschlossen
Saisonanfang: 6. Dezember 2017
gegen den Uhrzeigersinn
geschlossen
Saisonanfang: 6. Dezember 2017

Sellaronda

So wird die einzigartige und spektakuläre Skitour genannt, welche auf Aufstiegsanlagen und Skipisten über die vier Dolomitenpässe rund um den Sellastock führt. Die zusammenhängende Tour verbindet die vier ladinischen Täler Gröden, Alta Badia, Arabba und Fassatal und kann locker an einem Tag in einer der beiden Richtungen befahren werden. Im Uhrzeigersinn ist die Tour in Orange-Farbe, gegen den Uhrzeigersinn in grüner Farbe beschildert. Die Länge der Sellaronda beträgt insgesamt 40 Kilometer, davon sind 26 Km Skipisten und kann von einem mitttelmäßigen Skifahrer befahren werden. 

Achtung: es wird empfohlen spätestens um 15.30 Uhr auf den letzten Pass zu gelangen, um am Ausgangsort rechtzeitig zurückzukommen. Bei schlechtem Wetter (Schneetreiben und starkem Wind) können einige Aufstiegsanlagen geschlossen sein.

Skikarte downloaden

Talschaftsübergreifende Skirunde

Gebirgsjägertour

Richtung Farbe Status
im Uhrzeigersinn
geschlossen
gegen den Uhrzeigersinn
geschlossen

Gebirgsjägertour

Die Friedenstour 

Der 1. Weltkrieg ist Thema dieser Tour, die dennoch optimistisch stimmt, weil man in der grandiosen Bergwelt der Dolomiten erkennt, wie kostbar der Friede ist. Österreichische Kaiserjäger und deutsche Alpenkorps lieferten hier italienischen Alpini von Mai 1915 bis November 1917 erbitterte Gefechte. Um das Epizentrum der Kämpfe, den Col di Lana, verläuft die Tour unter den Wänden berühmter Gipfel wie Civetta, Monte Pelmo, Tofana, Lagazuoi, Conturines, Settsass, Sassongher, Sella und Marmolada. 

Es ist ein Tagesausflug auf Traumpisten für die ganze Familie. Spektakulär sind die Abfahrt vom Lagazuoi nach Armentarola und die längste Piste der Dolomiten, von der Punta Rocca über den Gletscher der Marmolada nach Malga Ciapela. Das Civetta Skigebiet ist ein häufig gewählter Startpunkt. Man kann die Tour auch in S. Cassiano, Corvara, Arabba und Malga Ciapela beginnen.

Skikarte downloaden